More selected projects

Glossar des Buchgestalters

Da die Frankfurter Buchmesse 2020 physisch ausfiel, mussten wir kreativ werden, um unsere werte Kundschaft, wie üblich im Bücherherbst, anzusprechen. Wir haben nachgedacht und vermuteten, dass die Verlagshäuser der Republik wahrscheinlich mit Flyern, Broschüren und Portfolios zugestempelt werden. Also haben wir es wieder einmal anders gemacht und das «Glossar des Buchgestalters» entworfen, letzten Endes ein Blick hinter die Kulissen unserer Arbeit in Form von Storytelling. Die Themen «Unwägbarkeiten», «Religiös», “Ratgeber», «Schöne Bücher», «Lizenzen», «Fotografie» und «A wie Alles» boten uns Raum, das Atelier weniger über Gestaltungsbeispiele als über Einblicke vorzustellen. Wir hoffen, es hat unseren Kunden gefallen. Nachfolgend eine Handvoll Ansichten. Uns hat es auf jeden Fall Spaß gemacht, wir entwickeln den Bereich Content Kreation und Storytelling inhouse weiter, während wir bereits an diesbezüglichen Projekten arbeiten. Falls Sie Interesse haben, bitte melden Sie sich gerne bei uns.

Veröffentlicht von: niklas in Allgemein (unwirksam)

Pippi Langstrumpf Coffeetable – frisch eingetroffen

Ein schönes herstellerisches Detail: Tiefprägung

Neben Corona passieren stets auch alle möglichen anderen – oder sagen wir, die üblichen – Dinge. Und innerhalb der üblichen gibt es auch noch die außergewöhnlichen Dinge. Nach all den Jahren, in denen wir Bücher machen, freut es uns doch jedes Mal, wenn besonders gelungene Novitäten bei uns eintreffen. Unlängst, als die Paketzustellung wieder funktionierte, wurde uns das neue Pippi Langstrumpf ins Haus geliefert, das wir für die Verlagsgruppe Oetinger gestaltet haben. Wir waren begeistert, wie schön dieser Band gerade auch aus herstellerischer Sicht geworden ist. Sind doch die kleinen Details oftmals diejenigen, die dem Rotstift der Controller am schnellsten zum Opfer fallen. Hier haben wir ein Cover mit einer wunderbar massiven Farbprägung und starken Komplementärkontrasten – grafisch, minimalistisch, schön. weiterlesen..

Veröffentlicht von: niklas in Allgemein (unwirksam)

Die Coronakrise und wir

Die Arbeit der Buchgestalter ist ja stets das Gegenteil eines von Tag-zu-Tag-Geschäfts. Bücher brauchen Zeit. Wir haben zwar schon einmal ein Buch in 2 Stunden gemacht, damals, als Johannes Paul II. starb und Herder blitzartig auf die Druckmaschine wollte… aber in der Regel entstehen Bücher langsam mit einer Idee und einer Verlagskalkulation – angesichts derer wir oft zum ersten Mal von einem Projekt hören – hin zur tatsächlichen Erarbeitung eines Inhalts oder einer Gestaltung und zum Druck. weiterlesen..

Veröffentlicht von: niklas in Allgemein (unwirksam)

Buchgestaltung
remote(ivated)

Einige Kunden haben mich gefragt, warum ich das denn mache, aus Indonesien arbeiten, fern ab von Büro und Team, und ich habe ihnen gesagt: «Ich mache das eigentlich (auch) für Sie! – wäre ich an meinem Tisch in Freiburg, dann hätte ich pro Tag kaum mehr als 5 oder 10 Minuten Zeit, mich ganz konzentriert Ihren Belangen zu widmen.» Und es ist eben so, wenngleich es parallel noch viele andere Gründe gibt, auf der Insel der Götter zu leben und zu arbeiten: Wie sehr habe ich es in den letzten Jahren vermisst, mich in der Kommunikationsflut auf allen möglichen Kanälen ganz auf eine Aufgabe (oder wenigstens einer Handvoll Aufgaben) zu konzentrieren, die Dinge tief zu durchdenken und auch dranbleiben zu können. Da ich meine Arbeit immer sehr gerne gemacht habe, machten mich die permanenten Bremsen und Störungen oftmals sehr ruhelos und suggerierten gleichzeitig, dass ich meine Sache besser machen könnte – hätte ich nur mehr Ruhe und Fokus. weiterlesen..

Veröffentlicht von: niklas in Allgemein (unwirksam)

Wissenschaft unter Beschuss

Es ist immer schön, wenn ein Titel Aufmerksamkeit oder Prominenz erlangt. Nepomuk Rivas Buch über die Bedingungen wissenschaftlicher Arbeit in Nigeria und die Auseinandersetzungen mit Boko Haram, die Überlebensstrategien der Universität in einer großen politichen Krise, war auf dem Blauen Sofa. Hier der Link.

Veröffentlicht von: niklas in Allgemein (unwirksam)

Lettering für den Kulturbeutel

Der Familienbund der Katholischen Kirche war zu uns gekommen mit einer eigentlich ganz simplen Anfrage, denn die Stofftaschen für Messen und dergleichen waren ausgegangen. Im Gespräch entwickelte sich dann eine ganz schöne Dynamik, die eine Richtung einschlug, die uns inspirierte: Warum etwas produzieren, nur damit man es wieder im Regal hat? Wenn wir schon Ressourcen einsetzen, dann um etwas zu machen, das die Menschen gerne verwenden und woran sie Freude haben. Dafür haben wir das ok bekommen und dann gewirbelt. Zum Projekt.

Veröffentlicht von: niklas in Allgemein (unwirksam)

Helden und Schurken des Silver Screens

Das wunderbare Buch von Steve Carver «Western Protraits — Villains of the Silver Screen» erlebt eine viel besuchte Launch-Party mit dem Künstler sowie vielen seiner Schauspielerfreunden. Uns hat es Spaß gemacht, das Buch für Steve und Edition Olms zu produzieren, die Zähne haben wir uns an der Litho ausgebissen, die mehr als herausfordernd war, und wir freuen uns, dieses Video anzuschauen. Zum Projekt.

Veröffentlicht von: niklas in Allgemein (unwirksam)

Bunte Fettnäpfchen

Soeben frisch bei uns eingetroffen: Reiseknigge in komplett überarbeiteter Neuausgabe und neuem Gewand. Wir durften ran und haben reduziert, modernisiert und gestaltet. Es entstand eine außergewöhnliche wie ansprechende Covergestaltung der Reihe. Der gut etablierte Titel Fettnäpfchenführer wurde Wort-Bild-Marke, neun aktualisierte Titel sind bereits bei CONBOOK. erschienen – weitere folgen. Wir sind gespannt auf weitere Fettnäpfchen in fernen und nahen Ländern! Hier geht’s zum Projekt.

Veröffentlicht von: stefanie in Allgemein (unwirksam)

Portrait einer Stadt

Wieder einmal ist ein grandioser Bildband bei Taschen erschienen. Rome. Portrait of a City. Unser Anteil daran: Zusammen mit Simone Philippi von Taschen haben wir uns um die Redaktion gekümmert (es sind zwei dreisprachige Bände), den Satz, die Repro und die Prepress. Was für ein Vergnügen an alten Daguerrotypien oder den wunderbaren Aufnahmen von Cartier-Bresson, Peter Lindbergh, William Klein und vielen anderen zu feilen. Diesen Band können wir als eines unserer Lieblingswerke bezeichnen und gerne empfehlen. Zum Projekt.

Veröffentlicht von: niklas in Allgemein (unwirksam)